Stile des Taijiquan (Tai Chi Chuan)

 

Es gibt verschiedene Stile im Taijiquan. Sie werden in der Regel mit den entsprechenden Familiennamen derer die sie begründet haben, bezeichnet. Aber Achtung: über die Jahrhunderte haben sich selbst innerhalb der jeweiligen Stile verschiedene Varianten und Ausprägungsformen gebildet, so dass ein und der selbste Stil - laut Name gleich - ganz unterschiedlich aussehen kann.

Auch die Prinzipien können mitunter unterschiedlich sein. Es wird zwar meistens behauptet, dass die Prinzipien überall gleich seien - und vielfach sind sie das auch - aber ich behaupte aufgrund meiner Erfahrungen bei verschiedenen Lehrern (gerade innerhalb des von mir praktizierten Yang-/Yeung-Stiles), dass die Prinzipien oft auch ganz unterschiedlich sind oder zumindest unterschiedlich interpretiert und umgesetzt werden.

 

Folgende Stile werden als die fünf Hauptstile bezeichnet:

 

  • Chen-Stil
    • vermutlich ältester Stil - gilt als der "ursprüngliche" Stil des Taijiquan aus dem alle anderen Stile direkt oder indirekt entstanden sind
    • "Chen" ist ein (weit verbreiteter) Familienname in China
    • diese Chen-Familie, die das Chen-Stil Taijiquan begründet hat, lebt in Chenjiagou, was übersetzt ungefähr so viel heißt wie "Dorf der Chen-Familie"

  • Yang-/Yeung-Stil
    • ist vor fast 200 Jahren aus dem Chen-Stil entstanden: Yang Lu-Chan (Yeung Lo-Sim) hat diese Kunst bei einem damaligen Vertreter der Chen-Familie erlernt und in seinem Sinne weiterentwickelt
    • es gibt Vermutungen, dass Yang Luchan vorher Hung Gar Kung-Fun gelernt hat und später zu Einsiedlern in die Berge zum Weiterlernen gegangen ist - aus diesem "Gemisch" ist dann vermutlich der Yang-Stil entstanden
    • der Yang-Stil ist eng verbunden mit der Gründung der beiden Wu-Stile und dem Sun-Stil
    • heute ist der Yang-Stil der am weitesten verbreitete Taijiquan-Stil weltweit

  • Wu/Hao-Stil
    • auch als "alter Wu-Stil" bezeichnet
    • Begründer: Wu Yu-Xiang
    • u.a. Grundlage für den Sun-Stil

  • Wu-Stil
    • auch als "neuer" Wu-Stil" bezeichnet
    • Begründer: Wu Quan-You
    • lässt sich weiter unterteilen in
      • den südliche Wu-Stil / Shanghai: Wu Jian-Quan, Ma Jiangbao...
      • und den nördlichen Wu-Stil / Peking: über Wang Maozhai, Yang Yuting, Wang Peisheng...

  • Sun-Stil
    • jüngster der fünf Hauptstile
    • Begründer: Sun Lu-Tang
    • Sun Lu-Tang hat ursprünglich erst Xingyiquan gelernt, dann Baguazhang und erst mit ca. 50 Jahren Taijiquan in der Linie des "alten" Wu/Hao-Stils - darauf aufbauend hat er seinen eigenen Stil, den Sun-Stil, begründet

 

Weitere Stile des Taijiquan:

 

  • "Peking-Stil"
    • hiermit wird der "Stil" bezeichnet, der ab ca. 1954 von der VR China verbreitet wurde, vor allem auf dem Yang-Stil basiert und eine Art Vereinfachung im Gegensatz zu den traditionellen Stilen darstellt

  • Wudang-Stil
    • auch Zhang San-Feng Wudang-Taijiquan genannt

  • Zhaobao-Stil
    • Zhaobao ist ein Nachbardorf zu Chenjiagou, dem Dorf der Chen-Familie - der Zhaobao-Stil soll noch relativ nah am Chen-Stil sein

  • Hunyuan-Stil (nach Feng Zhiqiang)
    • der Hunyuan-Stil ist aus dem Chen-Stil hervorgegangen und hat noch Einflüsse von anderen Kampfkünsten in sich

  • Li/Lee-Stil
    • ein Stil, der auch schon älter sein soll und in Deutschland eher wenig bekannt ist

  • Fu-Stil
    • ebenfalls ein eher weniger bekannter Stil in Deutschland

 

 

 

 

 

Weiterlesen:

Yang-Stil / Yeung-Stil